GUSTAV-HEINEMANN-SCHULE

Kooperative Gesamtschule in Hofgeismar

Sport

„Sport macht doch Spaß!“

Schwerpunkt Sport

An der GHS wird Sport großgeschrieben!

Während die meisten Schulen Sport nur zweistündig in der Woche anbieten, haben alle Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen 5 bis 7 mindestens drei Stunden Sport. Ergänzt wird der Sportunterricht durch vielfältige sportliche Angebote, die nachmittags unter fachkundiger Leitung zusätzlich gewählt werden können. 

Aktiv können auch die Pausen genutzt werden: den Schülerinnen und Schülern stehen auf dem weitläufigen Gelände u.a. ein Spielplatz, eine Outdoor-Kletterwand, Fußballtore, Basketballkörbe, Tischtennisplatten und ein Soccer-Feld zur Verfügung.

Zur Begrüßung an der GHS erhalten alle fünften Klassen eine Sporttasche mit Bällen und Springseilen, so dass die Pausenzeiten aktiv gestaltet werden können.

Für sportlich interessierte Schülerinnen und Schüler bietet die GHS in der Förderstufe zusätzlich eine Sport-AG an. Unter der Leitung eines Sportlehrers werden die vielfältigen Interessen der Schülerinnen und Schüler durch eine spielerische Vermittlung berücksichtigt. Bei „Schnupperterminen“ zum Schuljahresbeginn können die Schülerinnen und Schüler das Angebot der Sport-AG zuerst „testen“, bevor sie sich für die Sport-AG anmelden.

Im gymnasialen Zweig gibt es ab der Klasse 5 eine Sportklasse. Diese Sportklassen haben vier Stunden Sport in der Woche. Hier bringen die Schülerinnen und Schüler ihre unterschiedlichen sportlichen Vorerfahrungen in den Sportunterricht ein und erfahren so sportliche Leistung und Kooperation in den unterschiedlichen Sportarten. Jeder ist mal Experte, mal Anfänger!

Auch hier steht in den Jahrgangsstufen 5 und 6 eine altersgerechte, vielseitigkeitsorientierte und spielerische Ausbildung im Vordergrund. Ab Klasse 7 erfolgt eine Einführung in Wettkampfspiele und normierte Sportarten. Zusätzlich werden schulische Veranstaltungen wie Klassenfahrten, Wandertage und Projektwochen oft mit sportlichen Schwerpunkten geplant.

Befragungen von Schülerinnen und Schülern, die die Sportklasse durchlaufen haben, zeigen, dass diese mit der Einwahl in die Sportklasse rückblickend sehr zufrieden sind und dass die vier Stunden Sport  ausdrücklich nicht als „zeitliche Belastung“ gesehen werden: „Sport macht doch Spaß!“

 

Gelesen 10089 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 10 November 2022 21:38