GUSTAV-HEINEMANN-SCHULE

Kooperative Gesamtschule in Hofgeismar

Ethik

Ethikunterricht an der GHS - Philosophieren leicht gemacht



Sokrates



Religionen im Dialog; Freundschaft und Liebe; Gewissen und Verantwortung; Suche nach Glück und Sinn; die Rechte der Kinder; Aggression und Gewalt; die Menschenrechte; Alter und Tod; über die Gerechtigkeit; persönliches Glück und Gemeinwohl; Mensch und Natur; medizinischer Fortschritt; Risikogesellschaft im Technikzeitalter; Zukunftsfragen der Menschheit; der Mensch als soziales Wesen:

- Aus diesen Themenkreisen gewinnt der Ethikunterricht seine Inhalte.

Wie kann gutes Leben gelingen? Diese Kernfrage der Ethik, begriffen als praktische Philoso-phie, durchzieht als roter Faden den Unterricht. Sokrates, Platon, Aristoteles, Kant, Nietzsche, Bentham, Savater, Jonas, Rawls etc helfen uns bei der Suche nach Antworten.

Ethikunterricht lebt vom Diskurs der Schüler: Informationen und Fallbeispiele münden stets in die Diskussion um die entscheidende Frage: Was tun? - eingebettet in die Werte und Normen unserer demokratischen Gesellschaft.

Ethik ist ein noch junges Fach, hat an unserer Schule aber schon Tradition und ist im Schulge- schehen fest etabliert; die angebotenen Ethikkurse sind gut besucht. Vor zehn Jahren für die Klassen 9 und 10 eingeführt, ist das Ethikangebot an der GHS nun auf alle Jahrgänge ausgedehnt worden. Unsere Ethikschüler können das Fach in der Sekundarstufe II fortsetzen. Ethik ist ordentliches Lehrfach: Es gibt Lehrpläne, Lehrbücher, Prüfungen, Zeugnisnoten.

Kurzum: Ethik ist ein ganz bedeutsames Fach für die Persönlichkeitsbildung: Stets berührt es das Humanum des Menschen, es fordert zur sorgfältigen Auseinandersetzung mit Kernfragen des Menschseins heraus, und es zwingt zur individuellen Entscheidungsfindung für das eigene moralisch legitimierte Verhalten.

Ethik - großartige Alternative für alle Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen! Das Ethikangebot richtet sich an alle Schüler, unabhängig von ihrer religiösen Herkunft.

Wer hier teilnehmen möchte, tut dies bitte rechtzeitig vor Beginn des neuen Schuljahres kund (vor Sommerferienbeginn, bei der Klassenleitung oder bei der Schulleitung; in Ausnahmefällen auch zu Beginn des neuen Schuljahres). Die Entscheidung erfolgt in Abstimmung mit den Eltern. Ab dem 14. Lebensjahr sind Schüler religionsmündig. Die Einwahl ist für das gesamte betreffende Schuljahr verbindlich.

W.Müller (Ethiklehrer), im August 2013

Hier gelangen Sie zum Einwahlformular für das Fach Ethik

Download des Fachcurriculums für das Fach Ethik

Download der Themenübersicht für das Fach Ethik

Gelesen 5856 mal Letzte Änderung am Freitag, 01 November 2013 16:49