GUSTAV-HEINEMANN-SCHULE

Kooperative Gesamtschule in Hofgeismar

Schülerbücherei

Unsere Schülerbücherei

Von der Projektidee „Wir brauchen eine Schülerbücherei“ bis zum festen Bestandteil der Gustav-Heinemann- Schule war es ein langer Weg, der nur durch die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule, dem Landkreis und der Stadt Hofgeismar erfolgreich gegangen wurde. Die Schülerbücherei ist an unserer Schule eine Institution geworden und im  Rahmen unserer Ganztagsschulentwicklung ein Meilenstein. Sie ist jetzt über 20 Jahre alt.

Schülerinnen und Schüler können das reichhaltige Angebot täglich nutzen: sich Informationsmaterial besorgen, Unterhaltungslektüre ausleihen oder auch zur Recherche die neuen Medien nutzen. Wurde die Betreuung zunächst über viele Jahre allein ehrenamtlich durch Mütter und Väter betreut, erhielten wir vor einigen Jahren die Unterstützung durch Herrn Walter Schmidt. Er beaufsichtigt und verwaltet die Schülerbücherei und ist natürlich hilfsbereit, wenn es um die Beratung oder Suche von Büchern geht. Im Gespräch mit ihm dabei fällt es Herrn Schmidt nicht schwer, auch mal ein Buch zum Lesen anzubieten oder sogar ein passendes Buch für eine Hausarbeit zu finden. Während der Pause oder in den Freistunden stehen Spiele unterschiedlichster Art zur Ausleihe bereit.

Die Schülerbücherei bietet außer 8000 Büchern noch 8 Computerarbeitsplätze mit kostenloser Internetnutzung an. Besonderes bei der Vorbereitung von Referaten oder den Präsentations– und Projektprüfungen sind diese zusätzlichen Arbeitsplätze eine große Hilfe. Für Gruppen- oder Partnerarbeit außerhalb des Klassenraumes ist die Schülerbücherei ein idealer Raum.

Verzahnung mit dem Deutschunterricht

Eine Verzahnung des Fachunterrichts Deutsch und der Schülerbücherei leistet bei der Leseförderung sein Übriges. Auf dem Weg zur aktiven Leseförderung finden Lesenächte  statt, gibt es Fachunterricht in der Bücherei z.B. wenn Bücher vorgesellt werden oder es Vorleseaktionen unter  den  Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen gibt.

Die Aktion „Lesen macht Spaß – Schüler lesen für Schüler“ ist ein einmaliges Angebot der GHS. Nach dem Lesewettbewerb sind die Schülerinnen und Schüler sehr gut vorbereitet, anderen vorzulesen und so wuchs die Idee, den Grundschülern der Verbundschulen vorzulesen. Bereits zum 10. Mal fand sie in diesem Jahr an den Grundschulen statt.

Gleich in den ersten Schulwochen an der GHS erhalten die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen eine Einführung und nach einer kleinen Büchereirallye können sie den Leseausweis erwerben, der für die GHS und die Stadtbücherei zugleich genutzt werden kann. Der Erwerb des Leseausweises ermöglicht die kostenlose Ausleihe der Bücher über die gesamte Schulzeit.

Bücherflohmarkt in der Stadthalle

Durch den jährlichen Bücherflohmarkt am 1. Adventssamstag erwirtschaftet sich die Schülerbücherei die finanzielle Grundlage für die Neuanschaffungen. Eltern, Schüler und Lehrer spenden Kuchen und Bücher werden über das ganze Jahr gesammelt und dann günstig verkauft. Ein Team Freiwilliger bietet das moderne Antiquariat zu günstigen Preisen an und sorgt für einen reibungslosen Ablauf. So gibt es auch immer Helferklassen oder auch einzelne Schüler, die während ihrer gesamten Schulzeit aktiv am Bücherflohmarkt mithelfen. Mittlerweile ist dieser „Büchersamstag“ schon zu einem Traditionstermin geworden.

Musikalische Beiträge zum Advent bieten verschiedene Musikgruppen und Klassen der Schule an und fördern die adventliche Stimmung.

 

 

Komm vorbei – such aus – frag nach – recherchiere – bereite dich vor – spiele

Schülerbücherei – ein Ort, der immer zieht!

Leseausweis

Der Leseausweis wird in der Schülerbücherei ausgestellt und kostet für die gesamte Schulzeit nur 2.50 €. Mit diesem Ausweis kannst du auch Lesematerial in der Stadtbücherei ausleihen. Den Antrag für einen Leseausweis erhältst du in der Schülerbücherei.

 

 

Wir schaffen die Möglichkeiten, handeln und denken musst du selbst!

Büchereiordnung

  1. In die Bücherei dürfen keine Speisen und Getränke mitgebracht werden.
  2. Jeder hat sich so zu verhalten, dass andere nicht gestört werden.
  3. Die Ausleihe erfolgt nur gegen Vorlage des Leseausweises.
  4. Die Ausleihfrist beträgt 4 Wochen. Diese kann bis zu dreimal verlängert werden, sofern die Bücher nicht von anderen Lesern vorgemerkt sind.
  5. Verlorengegangene oder beschädigte Bücher müssen zur Wiederbeschaffung ersetzt werden, dies betrifft auch Bücher aus Klassensätzen oder Schulbücher.
  6. Die Nutzung der Internetplätze ist erst nach Anmeldung am Ausleihtresen bei Herrn Schmidt gestattet.

 

Spenden/Unterstützung

Der Förderverein unterstützt unsere Bücherei bei Anschaffungen oder bei der Ausgestaltung. So haben wir Sitzsäcke erhalten, auf denen du dich gemütlich zum Lesen hinsetzen kannst.

Während des ganzen Jahres nehmen wir Bücherspenden für unser Antiquariat an. Diese Bücherspenden werden sortiert und gelagert, damit sie auf dem Bücherflohmarkt verkauft werden können.

 

 

 Immer mal hereinschauen!!!

 

 

Gelesen 13453 mal Letzte Änderung am Dienstag, 15 Februar 2022 10:59