GUSTAV-HEINEMANN-SCHULE

Kooperative Gesamtschule in Hofgeismar

Argentinische Gastschüler an der GHS

Die Spanischlernden der GHS staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass Argentinien um die sechzehn Flugstunden entfernt liegt oder wie der traditionelle Mate-Tee in Argentinien zubereitet wird. Die deutschen Schüler nutzten ihre bisher erworbenen Spanischkenntnisse, um dies und vieles mehr von den vier argentinischen Gastschülern, die vom 8. Januar bis zum 28. Februar 2018 die Gustav-Heinemann-Schule besuchten, zu erfahren.

Die argentinischen Schüler hatten sich auf den Weg nach Deutschland gemacht, um während ihrer Schulferien ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und die deutsche Kultur kennenzulernen. Sie wohnten bei Gastfamilien in Hofgeismar und Umgebung und wurden in Klassen der Jahrgänge 9 und 10 integriert. So konnten sie am Unterricht teilnehmen und lernten den Alltag einer deutschen Schule kennen. Außerdem unternahmen sie viele Exkursionen. So reisten sie beispielsweise nach Berlin oder Köln. Aber auch eine Reise nach Paris ermöglichte ihnen, weitere Eindrücke von Europa zu gewinnen.

Die Schülerinnen und Schüler freuten sich besonders darüber, von ihren Gastfamilien und den Mitschülern so herzlich aufgenommen worden zu sein – ein herzliches Dankeschön an alle! Gleichzeitig war es für unsere Schüler eine tolle Gelegenheit, mehr über ein weit entferntes Land zu erfahren ohne dort hinzufahren.

Die argentinische Betreuungskraft versicherte, dass Gegenbesuche für unsere deutschen Schüler möglich seien. Sich freue sich bereits darauf, wenn die Spanischlernenden der jetzigen Jahrgänge 7 und 8 etwas älter seien und vielleicht im nächsten oder übernächsten Jahr einen Besuch nach Argentinien anstreben. Dieses Angebot wäre sicherlich eine Möglichkeit für ein unvergessliches Erlebnis! Bei Interesse steht Frau Koch gerne Rede und Antwort.

Gelesen 657 mal

Kontakt

Gustav-Heinemann-Schule

 

Adolf-Häger-Straße 8
34369 Hofgeismar
Tel. 05671-99770
Fax 05671-997733
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!